Eklektische Psychotherapie

Die eklektische Psychotherapie bezeichnet den Einsatz einer Methode aus verschiedenen psychotherapeutischen Theorien und unterschiedlichen Psychotherapieschulen, um die Effektivität der Therapie zu fördern. Zum Beispiel verwenden einige Verhaltenstherapeuten auch den "leeren Stuhl" aus der Gestalttherapie. 

Die Kombination aus verschiedenen Psychotherapie-Ansätzen wird heute bei vielen privaten Psychotherapeuten angewendet. Ambulante Psychotherapeuten, die mit der Krankenkasse abrechnen, können nur schwer mehrere gute Modelle in miteinander verwenden. Die Krankenkassen akzeptiert nur tiefenpsychologische und verhaltenstherapeutische Ansätze und nur diese können im ambulanten Bereich bei der Krankenkasse geltend gemacht werden. Dies wird seid Jahrzehnten von vielen Seiten an der Einstellung der Krankenkassen bemängelt.



Liebestherapeut: Andreas Kawallek

Praxis (HPG): Thomasiusstraße 3, 

10557 Berlin

 0176/61 48 80 78

und 

Praxis (HPG): Neue Gartenstraße 52 c,

15517 Fürstenwalde

0176/61 48 80 78

kawallek@heilkundigepsychotherapie.de

Internet: www.heilkundigepsychotherapie.de