Schlafstörungen

Schlafstörungen Berlin Therapie

                                                                                       Jeder vierte Bürger leidet an Schlafstörung

Schlafstörung wird auch Insomnie genannt. Insomnie ist definiert als ungenügende Schlafdauer oder Qualität des Schlafes. Bei Fehlen einer organischen Ursache ist dieses Zustandsbild gewöhnlich mit psychischen Störungen verbunden. Die Betroffenen klagen sehr oft über Einschlafstörungen, Durchschlafstörungen oder morgendlichem Früherwachen. Bei vielen körperlichen Erkrankungen oder psychischen Störungen sind Schlafstörungen Begleiterscheinungen. So ist z.B. das frühmorgendliche Früherwachen mit morgendlichen Müdigkeitsattacken ein Hinweis auf eine Depression. Schlafstörungen können weitere Erkrankungen oder Störungen hervorrufen oder verschlimmern. Psychotherapeutisch sind Schlafstörungen auch ohne Medikamente gut behandelbar.


Schlafstörungen haben verschiedene Bezeichnungen: Agrypnie, Dyssomnie, Hypersomnie (vermehrtes Schlafbedürfnis), Hyposomnie (mangelnder und ungenügender Schlaf), Insomnie, Störung des Schlaf- Wach-Rhythmus.



Liebestherapeut: Andreas Kawallek

Praxis (HPG): Thomasiusstraße 3, 

10557 Berlin

 0176/61 48 80 78

und 

Praxis (HPG): Neue Gartenstraße 52 c,

15517 Fürstenwalde

0176/61 48 80 78

kawallek@heilkundigepsychotherapie.de

Internet: www.heilkundigepsychotherapie.de